Eintritt mit Blick auf Fassade des Orato
Eintritt mit Blick auf Fassade des Orato

press to zoom
Zuwegung zur neuen Pforte
Zuwegung zur neuen Pforte

press to zoom
Brunnen
Brunnen

press to zoom
Eintritt mit Blick auf Fassade des Orato
Eintritt mit Blick auf Fassade des Orato

press to zoom
1/17

PFORTE KLOSTER SANKT LIOBA

Freiburg Günterstal, Umbau/Erweiterung

Im Zusammenhang mit dem Wunsch nach einem neuen Standort für die Kolsterpforte wurde der in den 60-er Jahren zugebaute Innenhof freigeräumt und überdacht.

Ziel war eine funktionale und athmosphärische Verbesserung der Pfortensituation.

Die Freilegung und Betonung der im Hof vorhandenen Arkaden schafft eine in der neuen Pforte sehr exponierte basilikale Grundordnung als Vorhof zum sich dahinter befindenden Klosteroratorium.

Die im Hof integrierten Wappensymbole des Klosters - der STern von Bethlehem, die Lilie,  das Kreuz und die Glocke in Form eines "Campanile" - lassen das klösterliche Leben für die Ankommenden spürbar werden.

Im Zusammenhang mit der funktionalen Einbindung der neuen Pforte in das Gesamtgebilde wurden auch die angrenzenden Bereiche neu organisiert und gestaltet.

​​

Bauort: Riedbergstr. 1, 79100 Freiburg-Günterstal

Bauherr: Priorat der Benediktinerinnen von der heiligen Lioba

Bruttobaukosten: KGr 300 - 400: 526.000 EUR

Bauzeit: 2009/2010

LPH 1-9