Institutsgebäude RWTH Aachen
Institutsgebäude RWTH Aachen

press to zoom
Querschnitt
Querschnitt

press to zoom
Regelgeschoß
Regelgeschoß

press to zoom
Institutsgebäude RWTH Aachen
Institutsgebäude RWTH Aachen

press to zoom
1/6

FORSCHUNSINSTITUT

FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN

RWTH AACHEN

Lage:

Restgrundstück zwischen Stadtautobahn, Bahnlinie und Kraftwerk mit starker öffentlicher Präsenz angrenzend an das Gelände der RWTH.

Konzept:

Das burgartig konzipierte Institutsgebäude grenzt sich von den negativen Umwelteinflüssen der Umgebung ab und bietet den Nutzern einen geschützten Mikrokosmos mit starken Sichtbezügen in die Umgebung/idie Stadt.

Der Entwurf nutzt das Potential der öffentlichen Präsenz dieser progressiven Forschungseinrichtung indem die 5 Institute vertikal organisiert werden. Die Süd-Ost Fassade ist als Luftkollektor ausgebildet und ist somit auf funktioneller und auf ideeller Ebene Ausdruck des Inhalts des Gebäudes.

Die zueinander halb versetzten Ebenen bieten ein hohen Maß an Flexibilität bzgl. der Aufteilung der einzelnen Institute.

In dem erweiterbaren Sockel- bzw. Hanggeschoß sind um einen ruhigen Innenhof die praktischen Anwendungsbereiche angeordnet.

Diese betehen aus Laboren, Werkstätten und der Halle.

Hof, Wandelgänge und Cafeteria bieten Möglichkeiten des informellen Austauschs.

Wettbewerb, 20 Teilnehmer

Auslober: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Aachen

Hauptnutzfläche: 3000 m2, Kostenrahmen: 13.000.000 EUR

Preisgerichtssitzung: 2006